h2tn logo
Fordere von mir, und ich will dir die Nationen zum Erbteil geben, zu deinem Besitz die Enden der Erde. (Ps 2,8)

 

EINE IM HIMMEL GESCHLOSSENE EHE

Dr. Claudia Wintoch

14. Februar 2015

 

Für detailliertere
aktuelle Neuigkeiten & Bilder
schau den Blog an!

 

 

Spenden:

 

Monatsbudget: €9.500
Monatliche Unterstützung: €4.100

 

 

Kontoinh.: Healing 2 The Nations International
Bankname: Bank Austria
BIC: BKAUATWW
IBAN: AT11 12000 100 017 396 21

 

 

Büroadresse

 

Healing 2 The Nations Int'l
Kendlerstraße 27/12
A-1140 Wien

 

 

Telefon

Mali: (+223) 6669 2004
Öst.: (0699) 1900 9169

 

 

Online

Skype: healing2thenations

Unsere Webseite

Healing 2 Body & Soul

Facebook

YouTube

Gemeindeseite

 

 

Kalender:

11.-15.Feb   Wichita, KS

16.-23.Feb   Harrisburg, PA

24.-27.Feb   Bellefontaine, MS

1.Feb-15.März   Flitterwochen

18.-31.März   Wien

Juli/Aug   USA

Sep   Europa

 

 

Auf Englisch bestellen

 

Auf Deutsch bestellen

 

H2TNI ist eine in den USA registrierte gemeinnützige Organisation, sowie ein in Österreich registrierter Verein.

 

Dr. Claudia R. Wintoch
gehört zum apostolischen Team von
Harvest International Ministries (HIM - Gründer Che Ahn).

Dies ist das letzte Email, das ich als Claudia Wintoch schreibe, da ich in weniger als zwei Wochen Frau Wilson sein werde. Bitte betet für Gottes Segen auf unseren Hochzeitsvorbereitungen und den Beginn unserer Ehe.

 

WEITERES HAUS

Wir brauchen mehr Wohnraum um mehr Kinder aufnehmen zu können und mehr Platz für Mitarbeiter zu haben. Wir können dieses dringend benötigte Haus mit 7.000€ fertigstellen. Bitte gib den Verwendungsweck mit "Bau Mali" an. Details sind auf den DONATION and CONSTRUCTION Seiten.

Foto: 20. Dez 2011


In diesem Newsletter:

MEIN HINTERGRUND
RANDYS HINTERGRUND
ZUSAMMENGEFÜHRT
PROGRESSION
KURZNACHRICHTEN

 

MEIN HINTERGRUND

Ich bin mit 20 gläubig geworden und die nächsten 20 Jahre hatte ich nie eine Beziehung. Als ich mit 30 nach Mali gegangen bin, hatte ich zum ersten Mal in meinem Leben den Wunsch zu heiraten. Vorher hatte ich immer gesagt, dass mir beides recht ist. Im Laufe der Jahre bekam ich jedesmal, wenn ich auf Reisen war, Prophetien von Leuten, die für mich beteten, dass mein Ehemann bald kommen würde, sowie andere Details, doch "bald" in Gottes Augen ist etwas ganz anderes als unser "bald". Jedes Mal, wenn ich entmutigt war und aufgeben wollte, schritt Gott ein und versicherte mir wieder einmal, dass Er einen Ehemann für mich hätte, den er zum richtigen Zeitpunkt bringen würde. Im Dezember 2012 war so ein Moment, als ich aufgegeben hatte, und dann sagte ein Pastor, der für mich betete, "Suche nicht, und du wirst gefunden werden."

Nach ein paar Jahren in Mali frage ich Gott eines Tages, warum ich immer noch Single war, wenn Er mir doch den Wunsch zu heiraten gegeben und mich von Wunden bezüglich Ehe geheilt hatte. Es machte keinen Sinn. Gott zeigte mir den Grund, dass es Seine Absicht war mich zu einer Botschaft zu machen, um Seinen Kindern zu zeigen, dass Er jeden verwenden kann, sogar eine UNVERHEIRATETE Frau, um die Welt zu verändern, und dass es nichts gibt, was einen davon disqualifiziert von Ihm verwendet zu werden. Mein Leben zeigt das wahrlich, und mein Buch erzählt die Geschichte, so dass sich niemand mehr davon disqualifizieren kann, Gottes Pläne für sein Leben auszuführen. Er zeigte mir, dass Er meinen Ehemann zu mir bringen würde, sobald Er seine Botschaft rübergebracht hätte. Er sagte mir, dass zwei Dinge geschehen müssten bevor ich heirate. Erstens, mein Buch müsste publiziert sein und zweitens, ich müsste in Mali ein Haus für meinen zukünftigen Mann und mich bauen, wo wir leben würden. Das Buch kam Anfang 2011 heraus, und Ende 2011 übersiedelte ich in das Haus.

 

RANDYS HINTERGRUND

Zur selben Zeit als diese beiden Bedingungen erfüllt worden waren - Ende 2011 - starb Randys Frau, mit der er über 20 Jahre verheiratet war, an Krebs.

Randy wuchs in Mississippi als Teil einer Baptistengemeinde auf. Nach ein paar Jahren der Rebellion gab er im Alter von 23 Jahren sein Leben wieder dem Herrn. Innerhalb eines Jahres war er verheiratet und kurz darauf übersiedelte er nach Kalifornien, um vier Jahre in die Bibelschule zu gehen. Er hatte dort zwei Töchter und gründete nach seinem Studium Gemeinden in Kalifornien. Nach ein paar Jahren nahmen sie mehrere Leute in ihr Zuhause auf, und seine Frau verließ ihn und heiratete einen dieser Männer. Aufgrund seiner Scheidung war er als Baptist davon disqualifiziert in die Mission zu gehen. Er kehrte nach Mississippi zurück, heiratete wieder und hatte noch eine Tochter. Er arbeitete im Lederbusiness der Familie (J.V. Wilson Leather) und gründete eine Gemeinde , von der er seitdem der Pastor ist. Er hatte sein Leben der Auslandsmission gewidmet, jedoch nie Gelegenheit gehabt, sein Versprechen Gott gegenüber erfüllen können.

Randy wurde vor über 7 Jahren mit dem Geist erfüllt und befindet sich seitdem auf einem lebensverändernden Abenteuer. Gott führte Randy dazu ein Buch von Heidi Baker zu lesen, und kurze Zeit später bekam er Gebet von ihr, wo sie sagte, dass seine Hände viele heilen würden und dass er Adleraugen hätte. Ein anderes Mal war er auf einer prophetischen Konferenz und der Prediger fragte ihn, ob er bereit wäre seine Frau zu opfern (die im Sterben lag), um einen Heilungsdienst zu haben. Was für eine schreckliche Frage! Er antwortete, "Ja, aber ich muss es nicht, weil Jesus schon den Preis bezahlt hat." Randy hat ein brennendes Verlangen Heilungen zu sehen und die Verlorenen zu evangelisieren. Jetzt beginnt das größte Abenteuer seines Lebens, wo er den Ruf, der so offensichtlich auf seinem Leben liegt, erfüllen kann.

Vor einem Jahr sagte ihm eine Frau in seiner Gemeinde, dass es an der Zeit war, dass er wieder eine Frau findet und dass jedes Mal wenn Gott ihr etwas bezüglich Randy zeigte es sich noch erfüllt hätte. Da er in Bellefontaine, einem Dorf von 200 Leuten, lebt und Pastor in der nahegelegenen Stadt Eupora, die 2500 Leute hat, ist, trug er sich online auf Christian Mingle ein.

 

ZUSAMMENGEFÜHRT

Als Randy sich online eintrug um eine Frau zu finden, befand ich mich in der ersten Beziehung meines christlichen Lebens und dachte, ich hätte meinen Ehemann gefunden. Es war als wäre ich plötzlich für Männer sichtbar geworden, und als ob der falsche kurz vor dem richtigen vorbeigekommen wäre, um mich vom richtigen, den Gott für mich hatte, fernzuhalten. Es war nicht einfach, aber Gottes Plan siegte letztendlich. Diese Beziehung endete Anfang Juni und zerbrach mein Herz. Ich hatte den Eindruck, dass Gott wollte, dass ich zwei Monate - Juli und August - in den USA verbringe, um wieder auf die Beine zu kommen. Mein einziges Ziel war es mich wieder am Leben und Dienst zu erfreuen und nach Mali mit neuem Elan zurückzukehren, voller Feuer und als Single glücklich.

Im Juli prophezeite mir eine Frau, dass ich meinen Mann in Wien finden würde. Das machte nicht viel Sinn, da ich nach Amerika nur eine Woche in Wien hatte vor meiner Rückkehr nach Mali und keinerlei Pläne für Aktivitäten hatte. Ein Pastor sagte mir in Juli, dass er betete, dass ich vor Ende des Jahres meinen Mann finden würde, und da ich wusste, dass er prophetisch war, fragte ich mich ob seine Worte eine Prophetie waren. Er sagte mir auch, dass ich eine Liste machen sollte von dem, was ich in einem Ehemann haben wollte. Randy erfüllt alles auf meiner Liste. Im August prophezeite ein anderer Pastor, dass ich meinen Mann innerhalb der nächsten Monate finden würde. Mein Intellekt konnte sich das gar nicht vorstellen und dennoch fühlte ich den ganzen Sommer über, dass mein Ehemann kurz vor der Tür stand und erwähnte das auch gegenüber mehreren Leuten.

Mein Sommer in den USA endete mit einem dreitägigen Seminar in der Bethel Gemeinde in Redding, das "Leiter in einer Krisensituation" hieß. Am dritten Tag hatte ich ein Treffen mit meinem Kleingruppenleiter und erzählte ihr, dass ich den Eindruck hätte, mein Ehemann wäre nicht weit weg, und sie sagte mir, sie hätte denselben Eindruck. Am nächsten Tag fand mich Randy. Wie der Pastor prophezeit hatte: "Suche nicht und du wirst gefunden werden." Der Tag, an dem mich Randy fand, war auch mein letzter Tag in den USA und ich postete auf Facebook, dass das Ziel meiner zwei Monate in den USA erreicht worden war. Ich war wiederhergestellt, als Single glücklich, begeistert was das Leben und den Dienst betrifft und bereit, nach Mali zurückzukehren. Zum ersten Mal waren Randy und ich beide frei und bereit für den anderen, und das war auch der Zeitpunkt, als Gott uns zusammenbrachte.

Als Randy sich auf Christian Mingle eintrug betete er, dass Gott ihm eine Frau gäbe, die wirklich einen Mann braucht, sowie eine Frau wie Heidi Baker. Er suchte online mit dem Stichwärtern "Missionarin", "Prediger", "Pastor" und dann "Afrika". Als er "Afrika" verwendete, fand er mein Profil. Es war spät am Abend, doch es schien, dass ich online war, und so schickte er mir eine Nachricht, an meinem letzten Tag in den USA. Jedoch bekam ich keine Benachrichtigung. Es war erst über eine Woche später - während ich in Wien war - dass ich seine Nachricht bekam. Das prophetische Wort meiner Freundin, dass ich meinen Mann in Wien finden würde, hatte sich erfüllt.

Nach dem Ende meiner Beziehung hatte ich mich auf mehren christlichen Partnerwebseiten eingetragen, und man braucht Zeit und Hartnäckigkeit, da man die meisten Männer gleich vergessen kann. Ich stellte fest, dass die meisten Männer meines Alters (41) eine junge Frau wollten, um mit ihr Kinder zu haben, oder sie hatten bereits erwachsene Kinder und wollten keine weiteren haben. Gott hatte Randy eine Vision gegeben, dass er mit seiner zukünftigen Frau zwei weitere Kinder haben würde. Nachdem er mich gefunden hatte, gab Gott ihm diese Vision noch einmal und sah uns beide mit zwei Babytragetaschen. Preist den Herrn!

Was mich betrifft, so suchte ich nach Männern zwischen 35 und 50, doch bekam die meisten Nachrichen von Männer in den hohen fünfzigern, was mir zu alt schien. Ich verwendete Stichwörter wie "Pastor" und "Prediger", doch wurde nicht fündig. Als ich am 5. September 2014 Randys Nachricht bekam, sah ich, dass er 58 Jahre alt war und dachte mir: "wieder mal". Dennoch entschied ich mich mir sein Profil anzusehen. Da Randy so wie ich gut mit Wörtern umgehen kann, hatte er die Fragen auf seinem Profil beantwortet und seine Anworten beindruckten mich. Ich entschloss mich dazu, ihm zu antworten. In seiner zweiten Nachricht erzählte er mir, dass er für eine Frau wie Heidi Baker gebetete hatte, und ich erzählte ihm, dass ich oft "junge Heidi Baker" oder "Heidi Baker von Westafrika" genannt werde. Wir waren beide erstaunt! Sehr bald war sein Alter gar kein Thema mehr.

 

PROGRESSION

Von da an ging es schnell. Im ersten Monate skypten wir 3 Stunden am Tag (was wir auch weiter machten) und schrieben uns weitere 3-4 Stunden am Tag Emails und schliefen wenig. Immer und immer wieder waren wir erstaunt, wenn wir ein weiteres Zeichen sahen, dass Gott uns zusammengebracht hatte, und erstaunt, wie sehr wir in allen Belangen denselben Standpunkt hatten und einfach perfekt zu einander passten. Und Gott war am Sprechen. Eines Tages als ich nicht einmal am Beten war, kam Gottes manifeste Gegenwart auf mich herab, und Gott wiedererweckte, was ich jahrelang allen erzählt hatte, dass ich es sofort wissen würde, wenn ich meinen Ehemann finde, und dass alles schnell gehen würde. Dieses Wort war mit meiner letzten Beziehung gestorben, aber nun hatte es sich erfüllt. Gott sprach auch zu mir, dass er in den 2,5 Monaten bis wir uns treffen ein Fundament legen würde, das normalerweise 2,5 Jahre dauert. Und das hat Er wahrlich getan.

Mitte November kam Randy nach Österreich, und als ich ihm Flughafen abholte fühlte es sich gar nicht wie ein erstes Treffen an. Zwei Tage später machte er mir einen Heiratsantrag und ich sagte ja. Wir hatten zwei Wochen in Europa und flogen dann zusammen nach Mali, wo Randy eine Woche blieb. Er passte perfekt hin, als wäre er immer schon dort gewesen! Noch bevor er mich gefunden hatte wusste er, dass es für ihn an der Zeit war in die Auslandsmission zu gehen und bereitete seine Gemeinde bereits auf sein Weggehen vor.

Das letzte Monat sind wir zusammen in den USA herumgereist, haben gedient, Freunde getroffen, und gemeinsam Ehevorbereitung gemacht. Alle, die uns getroffen haben, können Gottes Hand auf uns sehen und haben uns grünes Licht und ihren Segen gegeben. Randy is nicht perfekt, aber er ist perfekt für mich. Wir sind sehr unterschiedlich, was Kultur und Persönlichkeit betrifft, und doch perfekt für einander. Ich hätte mir keinen besseren Mann wünschen können als meinen bald-Ehemann Randy!

Wir sind nun dabei unsere Hochzeit am 27. Februar um 15 Uhr in Randys Gemeinde in Eupora, Mississippi, vorzubereiten. Da viele unsere Freunde nicht kommen können, werden wir die Hochzeit online live auf YouTube streamen. Bitte betet, dass wir alle technischen Vorbereitungen hinkriegen. Ein Monat später, am 27. März um 16 Uhr haben wir eine weitere Hochzeit in meiner Gemeinde in Wien, die auch online gestreamt wird. Gleich danach fliegen wir nach Mali, wo Paul ein weiteres Fest vorbereitet (aber keine Hochzeit). Zwischen den beiden Hochzeiten machen wir für unsere Hochzeitsreise eine Kreuzfahrt in der Karibik.

Wir hoffen, dass viele unserer Freunde zumindest online mit dabei sein können. Wenn ihr uns mit einer Karte segnen wollte, schickt sie bitte an meine Wiener Adresse (siehe links). Wenn ihr ein Hochzeitsgeschenk senden wollt, überweist es auf mein Konto:

Claudia Wintoch
Bank Austria
BIC: BKAUATWW
IBAN: AT03 12000 509 101 468 00

Ich hoffe, dass unsere Geschichte euch gesegnet und ermutigt hat, und wir würden uns freuen, von euch zu hören!

Falls ihr unsere Verlobungsfotos noch nicht gesehen habt, klickt hierhin.

  

 

 

KURZNACHRICHTEN

  •        Aktuelle Minus beträgt 1.800€
  •        Neues Video - Ein neues Werbevideo wurde für uns professional hergestellt (Englisch). Ihr könnt es auf unserem YouTube Kanal hier ansehen.
  •        Patricia King - Patricia King kommt im Juni nach Mali, and Bruce & Cheryl Lindley leiten das Team, das mit ihr kommen wird, um bei uns zu dienen. Wenn ihr auch kommen möchtet, klickt hier für weitere Informationen und Anmeldung.
  •        Hausreparaturen - Wir haben ständig Reparaturen an unseren Häusern zu machen und hatten gerade einen schlimmen Rohrbruch. Ich bin dankbar, dass Randy alles mögliche reparieren kann und auch in dem Bereich ein Riesensegen sein wird.
  •        Neues Auto benötigt - Ein Auto ist seit Monaten kaputt und wird demnächst repariert. Unser einiges funktionierendes Auto hatte wiedermal zwei Tage hintereinander eine Panne. Wir brauchen unbedingt einen neuen Toyota, was leider sehr viel kostet, nämlich 30.000€.
  •       Freiwillige Helfer - Wir brauchen ständig freiwillige Helfer in Mali, die mehrere Monate oder mehr bleiben können. Wenn du gern kommen würdest, um uns zu helfen, kontaktiere mich bitte.

 

Ein Mann verlässt seine Eltern und verbindet sich so eng mit seiner Frau, dass die beiden eins sind mit Leib und Seele. (Eph 5,31, HOFF)

 

Voller Liebe für IHN,

Claudia

 

Dezember 2014
Stehend von links: Suma, Adama, Saloum, Joseph, Florentin, Karim
Mitte: Randy, Claudia, Jérémie, André, Amadou, Fanta, Rokia, Paul
Sitzend von links: Youssouf, Adou, Hama, Boubacar, Bakary, Aaron, Sarata, Jonathan, Christian

orange - monatliche Unterstützung, rot - benötigte Unterstützung