h2tn logo
Fordere von mir, und ich will dir die Nationen zum Erbteil geben, zu deinem Besitz die Enden der Erde. (Ps 2,8)

 

MALI BRAUCHT EURE GEBETE

Claudia Wintoch

3. Februar 2012

 

Für detailliertere
aktuelle Neuigkeiten & Bilder
schau den Blog an!

 

 

Spenden:

 

Monatsbudget: €7300
Monatliche Unterstützung: €3000

 

Kontoinh.: Dr. Claudia Wintoch
Bankname: Bank Austria
BLZ: 12000
Kontonr.: 509.101.468.00
BIC: BKAUATWW
IBAN: AT03 12000 509 101 468 00

 

 

Zustelladresse

Paul Traoré
s/c Claudia Wintoch
BPE 1654
Bamako, Mali
West Afrika

 

 

Telefon

Mali: (+223) 73.04.71.25
Öst.: (0676) 426 7617

 

 

Online

Skype: healing2thenations

Unsere Webseite

Facebook

YouTube

Gemeindewebseite

 

 

Kalender:

24. Jän-26. Feb    USA

12.-25. Apr    Österreich

26.-30. Apr    London, England

1.-4. Mai    Paris, Frankreich

5.-7. Mai    Brüssel, Belgien

8.-10. Mai    Karlsruhe, Deutschland (unbestätigt)

11.-14. Mai    Olten, Schweiz (unbestätigt)

 

Innerhalb Europas bestellen

 

 

H2TNI ist eine in den USA registrierte gemeinnützige Organisation.

 

Dr. Claudia R. Wintoch
gehört zum apostolischen Netzwerk
Harvest International Ministries (HIM - Gründer Che Ahn).

Bitte betet für bedeutsame Begegnungen während meiner nächsten 3 Wochen in den USA.

 

WEITERES HAUS

Wir brauchen mehr Wohnraum um mehr Kinder aufnehmen zu können und mehr Platz für Mitarbeiter zu haben. Wir können dieses dringend benötigte Haus mit 19.250€ fertigstellen. Bitte gib den Verwendungsweck mit "Bau Mali" an. Details sind auf den DONATION and CONSTRUCTION Seiten.

Foto: 20. Dez 2011


GEBROCHENES HERZ UM ZU HANDELN

Vor 10 Tagen bin ich von Mali in die USA geflogen, und ich habe bereits eine bedeutsame Zeit der Wiederherstellung von Vision, Hoffnung und begeisterter Erwartung dessen, was vor uns liegt, erlebt. Neulich abends während einer Anbetungszeit bei einer Konferenz hat Gott mein Herz für meine Nation (wiedermal) zerbrochen. Die Herausforderungen scheinen überwältigend, und ich fühle mich so machtlos, da irgendetwas zu verändern. Dennoch - NICHTS ist unmöglich für Gott!

Ich bete schon die ganzen achteinhalb Jahre, die ich in Mali bin, für MITARBEITER, dafür dass die vergessene Nation Mali wieder auf der Landkarte sichtbar wird. Das ist einer der Gründe, warum ich als Botschafter von Gottes Reich in Mali reise. Und ich hab kleine Dinge gesehen, die mir Hoffnung geben, dass ich die Antwort auf diese Gebete sehen werde.

Denn die Ernte ist BEREIT, und Gott wartet auf UNS, dass wir von dem bewegt werden, was IHN bewegt, was uns in die Fürbitte führt, die uns dann zum HANDELN bringt.

Gott hat uns vor ein paar Wochen einen neuen Auftrag gegeben, und es vergeht kein Tag, wo ich nicht daran denke und bete, dass Gott uns zeigt, wie wir voranschreiten sollen.

Ich wurde auf die folgende Dokumentation aufmerksam gemacht, die zeigt, wie UNSERE Kinder über die Grenze in die Elfenbeinküste verkauft werden, wo sie als Sklaven auf Kakaobohnenplantagen arbeiten.

 

Hier klicken, um es (auf Englisch) online anzusehen.

Ich denke ständig an diese Kinder. Nicht mit mir, Satan! Du kriegst unsere Kinder nicht!!

Momentan wird Mali auf verschiedenen Ebenen angegriffen, und verzweifelte Berichte kommen von überall herein. Bitte betet für Folgendes:

 

 

UNRUHEN IM NORDEN MALIS

Die nördliche Hälfte Malis liegt in der Sahara, und der Norden ist immer schon eine Krisenzone von Konflikten. Es gibt dort Schmuggel, Menschenhandel, Terroristenausbildungslager und viel Gesetzlosigkeit. Erst vor ein paar Monaten wurden in der Gegend Ausländer gekidnappt und getötet. Alle Botschaften raten ihren Landsleuten, sich von der Region fernzuhalten (wo auch Timbuktu liegt).

Das nordafrikanisch-aussehende Wüstenvolk Tuareg möchte seine Unabhängigkeit und kämpft dafür. Vor ein paar Wochen haben sie eine neue aggressive Initiative gestartet, um vorwärtszuschreiten, und sie haben mehrere Städte eingenommen und viele Soldaten der malischen Armee getötet, die versucht hatten, sie aufzuhalten. Die Tuaregs bekamen Verstärkung von tausenden von Afrikanern, die letztes Jahr für Kaddafi gekämpft hatten, und mit den Waffen nach Mali zurückkehrten.

In den letzten paar Tagen wird in unserer Stadt demonstriert - für und gegen die Tuaregs. Leider werden unschuldige Tuaregs in unserer Stadt angegriffen aufgrund des Konflikts im Norden. Es wird Weißen empfohlen, ihre Häuser nicht zu verlassen.

Online Nachrichten (auf Englisch) zu diesem Thema:

Tuareg rebellion sparks angry protests in Bamako. (BBC - Feb 2012)

Mali besieged by fighters fleeing Libya. (Stratfor - Feb 2012)

Rebels push south to open third front. (Reuters - Jän 2012)

Ex-Gaddafi Tuareg fighters boost Mali rebels. (BBC - Okt 2011)

 

 

WEITVERBREITETE HUNGERSNOT

Letztes Jahr war die Regenzeit sehr schlecht. Ich habe Bilder von vorher und nachher gesehen, die schockierend waren. Unsere eigenen Dorfgemeinden haben ihre Verzweiflung ausgedrückt, und wir haben für übernatürliche Vermehrung des Wenigen, das sie haben, gebetet. Die Reispreise sind noch mehr gestiegen, der Hirsepreis, der seit Jahren nicht gestiegen war), ist über Nacht um ein Drittel gestiegen. Die Menschen haben Hunger, und Medien berichten, dass über 1 Million Kinder (12 Millionen Menschen) in der Sahelzone (die Mali inkludiert) vom Verhungern bedroht sind. In Mali allein sind 3 Millionen Menschen vom Hungerstod bedroht.

Das Bild rechts hab ich selbst 1999 in Mali aufgenommen.

Ein paar Artikel (auf Englisch):

One million children in Sahel at risk. (Reuters - Jän 2012)

Hunger calls in Africa's Sahel region. (The Star - Jän 2012)

Sahel food crisis reaches tipping point. (Groundswell - Jän 2012)

 

 

WAHLEN

Ende April beginnen in Mali Präsidentschaftswahlen sowie Parlamentswahlen. Wir beten für den richtigen neuen Präsidenten, der weiterhin Demokratie und Religionsfreiheit hochhält. Es ist auch eine Zeit vermehrter Menschenopfer (Kinder), da die Kandidaten die Hilfe der geistlichen Welt suchen, um gewählt zu werden. Wir schätzen eure Gebete.

Dieses Bild zeigt mich 2009 in Österreich mit dem derzeitigen malischen Präsdienten.

 

 

REGIERUNGSBEAMTE

Gerade als ich hoffte, einen Teil der Überraschungsrechnung von 5.000€ zu bezahlen, hat mich Paul informiert, dass wir verschiedenen Regierungsbeamten große Mengen Geld bezahlen müssen, um benötigte Papiere zu bekommen.

Bitte betet für Paul, der mit diesen Beamten zu tun hat. Betet, dass wir alle Papiere bekommen. Betet für Gunst, und dass wir zum richtigen Zeitpunkt all das benötigte Geld haben.

 

 

KURZNACHRICHTEN

  •        USA Reise - Bitte schaut euch die Details meiner aktuellen USA Reise auf der CALENDAR Seite unserer Webseite an, falls es euch interessiert.     
  •        Helfer - Wir suchen junge, alleinstehende Helfer, die für ein paar Monate nach Mali kommen könnten, um mit unseren Kindern zu helfen.
  •        Bau & Finanzen - Die Bauarbeiten stehen still, da wir momentan so viele finanzielle Bedürfnisse haben. Wir mussten gerade einen großen Betrag für Schulgeld für unsere 30 Kinder zahlen, haben immer noch die 5.000€ Rechnung, sowie das Geld, das wir gerade den Regierungsbeamten geben müssen.
  •       Europareise - Ich habe noch ein paar freie Termine während meiner Europareise; Details links, und noch genauer auf der CALENDAR Seite.
  •        Mein Buch - Mein Buch kann nun weltweit bestellt werden. Klick einfach auf den Link ganz links.
  •        Persönliche Reiseassistentin - Schreib mir ein Email, falls du jung, weiblich und single bist und an dieser großartigen Gelegenheit zu wachsen Interesse hast.

 

Lernt, Gutes zu tun! Sorgt für das Recht! Helft den Unterdrückten! Verschafft den Waisen Recht, tretet ein für die Witwen! (Jes 1,17)

 

IHN bestürmend,

Claudia

 

Oktober 2011
Stehend von links: Claudia, Paul, Tierno, Adama, Saloum, Joseph, Yakou, Julie, Mimi, Fanta
Sitzend von links: Florentin, Karim, Jérémie, Amadou, Youssouf, Hama, Boubacar, Bakary, Sarata, Jonathan

orange - monatliche Unterstützung, rot - benötigte Unterstützung